1953 gründete mein Vater, Fritz Neidhardt (1925–2007) unser Antiquariat.

Schwerpunkte meines bibliophil ausgerichteten Angebots sind Illustrierte Naturwissenschaften der Botanik und Zoologie.


Antiquariat F. Neidhardt
» seit 1953 «

Seltene und illustrierte Bücher
des 15. bis 20. Jahrhunderts.
Schöne und ungewöhnliche
Objekte des Antiquariats.

Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt

Einbände

Die Liste enthält 27 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: :
5172AB
€ 2.600.–
Deutschland, 1914.
8°. In Fraktur mit schwarzer und roter Tinte sowie reicher Goldhöhung. Ohne Ort und Jahr, am Ende monogrammiert und datiert: „N.P., (19)14“. 12 einseit. beschriebene Bl. Roter Ecrasélederbd. der Zeit mit goldgepr. Fileten auf Rücken, Deckeln, Steh- und Innenkanten sowie goldgepr. Deckeltitel, sign.: „Bruno Scheer, Berlin“. In Orig.-Schuber mit Lederkanten. Details anzeigen…
1897AB
€ 1.700.–
Évreux, Ch. Hérissey pour la Société Normandie du livre illustrée, 1900.
4°. XXIV, 149 S., 1 Bl., XVI S. Mit 17 Farbradierungen von Bertrand nach Paul Gervais, davon 7 auf Tafeln. Dunkelgrüner Maroquinbd. der Zeit auf 5 echten Bünden mit reicher Rücken-, Deckel-, Steh- und Innenkantenvergoldung aus floralen Einzelstempeln, Fileten und kleinen Rollen, dreiseit. Goldschnitt. Vorsätze und Spiegel aus heller Moirée-Seide mit Rosen, sign.: „Wendling“, Orig.-Umschlag beigebunden, in Orig.-Schuber. Details anzeigen…
166AB
€ 1.900.–
Hamburg, Berendsohn, 1844.
8°. 1 Bl., XII, 860 S. Mit lithogr. Faltplan und 31 Tafeln in Lithographie und Stahlstich. Roter Maroquinbd. der Zeit mit goldgepr. Fileten und reicher Rocaille-Vergoldung auf Rücken und Deckeln, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie dreiseit. Goldschnitt in Orig.-Papp-Chemise und -Schuber. Details anzeigen…
5533AB
€ 2.800.–
Edinburgh, Constable, Longman und Brown, 1815.
2. Aufl. 8°. 4 Bl., 443 S. Roter, quergenarbter Maroquinbd. der Zeit mit Rücken-, Deckel-, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie dreiseit. Goldschnitt. Dieser untermalt mit zwei Aquarellen die Anglerszenen darstellen. Details anzeigen…
1529AB
€ 260.–
Paris, Le Fuel, (1817).
16°. Mit gestoch. Titel, 4 Seiten gestoch. Kalender, 6 Kupferstichen und einem Anhang „Souvenir“ mit gestoch. Titel und 12 gestoch. Kalendervignetten auf 6 Blatt. 8 Bl., 181 S. plus Anhang. Glänzender rosa Pappband mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung sowie Goldschnitt in ebensolchem Pappschuber. Details anzeigen…
01
€ 1.500.–
Altdorf (bei Nürnberg), J.A. Hessel für E.F. Zobel, 1751.
5 Bde. Gr.-8°. Zus. ca. 1700 Seiten. Mit Kupferstichfrontispiz und Titel in Rot- und Schwarzdruck. Halblederbde. der Zeit mit Rückenvergoldung, goldgepr. Rückenschildchen, marmoriertem Schnitt und hübschen Marmorpapierspiegeln. Zus. in einem dekorativen Deckelschuber in Buchform aus Leder mit goldgepr. Rückenschild und Marmorpapierbezug auf der Innenseite. Details anzeigen…
1530AB
€ 1.300.–
Stuttgart, Verlags-Compoir des neuen evangelischen Gesangbuchs, 1842.
Gr.-8°. Mit Stahlstichfrontispiz nach P.C. Geissler. VI, 658 S. Stickereieinband. Schwarzes Chagrinleder mit figürlicher Goldprägung und Titel auf dem Rücken, Deckel mit goldgepr. Bordüre. Vorder- und Hinterdeckel mit großer, montierter Stickarbeit, auf dem Vorderdeckel Christi Himmelfahrt auf dem Hinterdeckel das Kreuz mit Rosen und Buch, darüber gestickt ein Anker aus Metallpailetten. Zwei kleine Silberschließen und Goldschnitt. Details anzeigen…
1736AB
€ 1.800.–
Berlin, O. von Holten für die Maximilian-Gesellschaft, 1924-25.
4 Bde. 4°. Grüne Ganzmaroquinbde. der Zeit auf fünf echten Bünden, mit Rückenvergoldung, goldgepr. Fileten auf Deckeln und Innenkanten, Kopfgoldschnitt und hübschen Marmorpapiervorsätzen, sign.: „Heyne, Ballmüller“. Details anzeigen…
1884AB
€ 1.200.–
Braunschweig, F. Vieweg, 1822.
Gr.-8°. 1 Bl., 239 S. Mit 4 Kupfertafeln von Esslinger nach Kolbe. Roter Maroquinbd. der Zeit auf fünf Doppelbünden mit reicher Rücken-, Deckel-, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie dreiseit. Goldschnitt. Details anzeigen…
514AB
€ 220.–
London, J. van Voorst, 1843.
8°. XV, 306 S. Mit 32 Textholzstichen von William Mulready. Grüner Maroquinbd. der Zeit mit reicher Rücken-, Steh- und Innenkantenvergoldung, goldgepr. Fileten und Eckstücken auf Deckeln sowie dreiseit. Goldschnitt, sign.: „Hayday“. Details anzeigen…
2117AB
€ 900.–
Stopfenheim, 1794.
8°. 1 Bl., 390 S., 2 Bl. Mit aquarelliertem Titel, 19 aquarellierten Bordüren zu jedem Kapitel und 19 Kupferstichen von Heissig, Maistetter und Götz. Dunkelgrauer Maroquinbd. der Zeit mit reicher floraler Rücken- und Deckelvergoldung, Deckel monogr. und datiert (M.B.H., 1794). Dreiseit. punzierter Goldschnitt und Buntpapierspiegel. Details anzeigen…
452AB
€ 2.600.–
London, E. Orme, 1812.
New ed. 4°. Mit Drucktitel, Kupferstichfrontispiz und 71 radierten Kupfertafeln. Quergenarbter, weinroter Maroquinbd. der Zeit mit reicher Rückenvergoldung. Deckel mit 2 blindgepr. Rollenstempeln und 2 goldgepr. Fileten, ein gold- und blindgepr. Mittelstück in Rautenform umfassend. Steh- und Innenkantenvergoldung sowie dreiseit. Goldschnitt (Kanten, Gelenke und Kapitale etw. berieben). Details anzeigen…
4AB
€ 1.100.–
London, Longman, 1848.
8° Mit 32 von Humpreys gestalteten chromolithographierten Seiten im Stil von illuminierten Handschriften. 16 nn. Bl., IV S. (Anmerkungen zu den Illustrationen und Index), 1 Bl. (Verlagsanzeigen). Orig.-Halblederbd. mit Rückentitel. Massive, dekorative Reliefdeckel aus schwarzem Pappmaché, geschnitzte Ebenholzdeckel des Mittelalters imitierend. Vorder- und Rückendeckel mit 12 figürlichen Medaillons, die 12 Hauptwunder darstellend, umgeben vom Titel und reichem Rankenwerk. Steh- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt und Marmorpapiervorsätze. Details anzeigen…
1597AB
€ 1.000.–
Bonn, 1729.
8°. 128 Bll. Kalligraphierter Text, ganz in Kupfer gestochen mit Titel, 9 Zwischentiteln, 1 Wappentafel, 20 Vignetten und über 50, teilw. figürlichen Initialen. Roter Ganzmaroquinbd. der Zeit auf fünf echten Bünden mit reicher, floraler Rückenvergoldung, goldgepr. dreifacher Filete und floraler Rollenbordüre auf den Deckeln, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie dreiseit. Goldschnitt. Vorsätze aus prächtigem Goldbrokatpapier mit polychromen Blumenmustern (Rücken etw. berieben, Vorder- und Hinterdeckel je mit 1 kleinem Kratzer). Details anzeigen…
1896AB
€ 1.000.–
Paris, A. Ferroud, 1903.
8°. 2 Bl., XVI, 868 S., 1 Bl. Mit Titel und 12 Radierungen im Text und auf Tafeln von Xavier Lesueur nach Louis-Éduard Fournier. Brauner Maroquinbd. der Zeit auf 5 echten Bünden mit reicher Rückenvergoldung, dreifacher Filete auf den Deckeln, Steh- und Innenkantenvergoldung, dreiseit. Goldschnitt, Marmorpapiervorsätzen, sign.: „Joly Fils“, illustr. Orig.-Umschlag beigebunden, in neuem Schuber. Details anzeigen…
2118AB
€ 280.–
Wien, J. Wallner, o.J. (um 1860).
7. Aufl. Kl.—8°. 350 S. Mit Stahlstichfrontspiz und -titel. Dekorativer rotbrauner Samtband der Zeit. Vorderdeckel mit Mittelstück aus Kreuz, Märtyrerpalme, geflammtem Herz und Anker, sowie 4 Eckbeschlägen. Schliesse mit 2 Beschlägen, alles aus tls. getriebenem Silberblech. Dreiseit. Goldschnitt. Details anzeigen…
438AB
€ 1.900.–
Paris, Imprimerie Royale, 1835.
2 Bde. 4°. 450, 329 S. Chagrinlederbde. der Zeit mit breiten goldgepr. Rollen, Eckstücken und Fileten, goldgepr. Mittelstempel, umgeben von blindgepr. ornamentalem Rahmen aus einem großen Stempel und einer Rolle auf beiden Deckeln. 4 Zierbünde mit goldgepr. Mäanderbordüre, reiche Rückenvergoldung. Steh- und Innenkantenvergoldung, Seidenspiegel und -Vorsätze sowie dreiseit. Goldschnitt. Details anzeigen…
1745AB
€ 3.600.–
Venedig, N. Pezzana, 1792.
Folio. XXXV, 412, CXII S. Mit gestoch. Titelvignette, drei Kupfertafeln und zahlreichen Holzschnitt-Initialen. Prächtiger, hellbrauner Kalbslederbd. der Zeit auf fünf echten Bünden mit reicher floraler Rückenvergoldung. Deckel überaus reich vergoldet mit drei breiten und drei schmalen Bordüren aus floralen Rollen und Einzelstempeln, Mittelstück mit Figur und Kreuz in einem Blumenoval, darüber eine Krone. Dreiseit. Goldschnitt. Details anzeigen…
182AB
€ 1.100.–
Paris, J. Barbou, 1754.
8°. 24, 342 S., 1 Bl. Mit gestoch. Frontispiz nach Cochin, 28 Kopfvignetten (darunter 25 Porträts) und 14 (tls. wdh.) Schlußvignetten nach Pierre und Mathey, gestochen von Fressart. Geglätteter, roter Maroquinband der Zeit mit Rückenstempeln und breiten Deckelbordüren „à la dentelle“ mit kleinen Blumen- und Vogelstempeln, Eckrosetten, Innenkantenrollenbordüre, Stehkantenvergoldung, dreiseit. Goldschnitt sowie blaue Moiréeseidenvorsätze und Spiegel. Unsignierter, jedoch vom Stempelmaterial und in der Ausführung typischer Einband von Derôme le jeune. Details anzeigen…
5384AB
€ 2.600.–
London, Howell & Co., 1835.
Quer-4°. 42 Blatt. Beidseitig bedruckt mit reichem, ornamentalen Rahmen und Notenzeilen in Stahlstich, die Noten, tls mit Text in sorgfältiger Handschrift. In der Farbgestaltung sehr ungewöhnlicher Maroquineinband der Zeit. Braunes Maroquin mit Rückenvergoldung, goldgepr. Fileten auf den Deckeln und blindgeprägter Bordüre. Ein grosses Mittelfeld auf weissem Leder besteht aus zahlreichen hellgrünen und gelben Lederauflagen in verschiedenen geometrischen Mustern. Winzige rote Fleurons sind ebenfalls aufgelegt und alles ist sehr reich mit Rollen und Einzelstempeln vergoldet. Dreiseit. Goldschnitt. Details anzeigen…
1815AB
€ 320.–
G.P.J. Bieling, Nürnberg, 1831.
13. verb. Aufl. 8°. XIV, 256 S. Mit Kupferstichfrontispiz. Dunkelbrauner, geglätteter Kalbslederbd. der Zeit mit reicher Plattenblindprägung und Vergoldung auf Rücken, Deckeln, Steh- und Innenkanten, dreiseit. Goldschnitt und gelben Vorsatzpapieren. Details anzeigen…
01
€ 4.200.–
Basel, Schweighauser, 1812.
8°. IX S., 1 Bl., 670 S. Wunderschöner Schildpatteinband der Zeit mit filigranen, durchbrochenen Silbereinfassungen der Deckel und des Rückens, Kapitaldecken, Schließen und Goldschnitt. Details anzeigen…
2033AB
€ 520.–
O.O., 1777.
8°. 1 Bl., 218, 11 S. Mit 8 Kupfertafeln. Schwarzer Lederbd. der Zeit mit reicher Rücken- und Deckelvergoldung, Vorderdeckel monogr. und datiert: „L.P.; 1777“. Dreiseit. Goldschnitt, Kleisterpapiervorsätze. Details anzeigen…
5532AB
€ 900.–
Amberg, Koch, 1812.
2. Aufl. 8°. 3 Bl., 152 S. Mit gestoch. Frontispiz. Pinkfarbener Kalbsledereinband mit reicher Deckelvergoldung. Rücken mit Schildchen und Schwarzprägung, dreiseit. Goldschnitt und hübschen Buntpapiervorsätzen. In grünem, goldgepr. Pappschuber, Innenbezug mit Goldbrokatpapier. Details anzeigen…
1528AB
€ 4.000.–
Rotterdam, F. van Hoghstraeten, 1686.
8°. Mit Kupferstichfrontispiz und 20 Kupfertafeln. 9 Bl., 390 S. (inkomplett, Schluß fehlt). Ornamental durchbrochener, fein ziselierter und getriebener Silbereinband über rotem Samt. Vorder- und Hinterdeckel mit zentralen Bibelszenen: „Auffindung des Mosesknaben“ und „Moses und Aaron als Krieger“, im Hintergrund der „Tanz um das goldene Kalb“. Rücken mit drei Putten als Allegorien für Glaube, Liebe Hoffnung. Die Motive sind von Rocaillen, Bandwerk und reichem floralen und figürlichen Schmuck umgeben. Zwei durchbrochene, gegossene Schließen, ca. 14,4 x 8 x 3,3 cm. Details anzeigen…
261AB
€ 1.200.–
Münster und Wesel, Deiters und Bagel, 1854.
8°. XVI, 431 S. Mit Stahlstichfrontispiz und farbig lithographiertem Titel. Schwarzer Samtbd. der Zeit mit 8 Eckbeschlägen, 2 Schließhaften und Schließe aus sehr feinem Filigransilber auf Messing. Details anzeigen…
1893AB
€ 1.900.–
Paris, G. Crès, 1914.
8°. 2 Bl., 193 S., 3 Bl. Mit 13 aquarellierten Original-Federzeichnungen von St. Léon auf den Zwischentiteln. Ferner mit Holzschnitt-Frontispiz, Kopf- und Schlussvignetten von P.-E. Vibert sowie 4 Faksimiletafeln. Blauer Maroquinbd. auf 4 echten Bünden mit goldgepr. Rückentitel, Steh- und breiter Innenkantenvergoldung, dreiseit. Goldschnitt, dreifarb. Seidenspiegel und -vorsätze, zweiter Vorsatz aus Marmor-Kamm-Papier, Orig.-Umschläge beigebunden, sign. und dat.: „Noulhac, 1921“, in neuem Schuber. Details anzeigen…
Einträge 1–27 von 27
Zurück · Vor
Seite: 1
:


HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate und Verlage | © 2006-2022 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.

20. Jahrhundert 17. Jahrhundert ungewöhnliche Objekte Bücher optisches Spielzeug Warenkorb

1953 gründete mein Vater, Fritz Neidhardt (1925–2007) unser Antiquariat.